München: Drei Polizeifahrzeuge gehen in Flammen auf

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 13:37, 8. Dez. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Prinzregentenplatz 16

München (Deutschland), 08.12.2011 – Brandfahnder und Staatsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen, nachdem am Mittwochmorgen drei Streifenfahrzeuge der Polizeiinspektion 22 völlig ausgebrannt waren.

Ein technischer Defekt als Brandursache wird nicht völlig ausgeschlossen. Vieles deutet jedoch auf eine gezielte Brandlegung hin. So war ein Stellplatz zwischen zweien der ausgebrannten Fahrzeuge frei, und es ist unwahrscheinlich, dass das Feuer diese Stecke überwinden konnte.

Möglich ist, dass Extremisten am Werk waren. Die Polizeiinspektion am Prinzregentenplatz 16 war Hitlers Wohnhaus. Ausgebrannt sind zwei Kleinbusse und ein BMW. Der Schaden liegt bei 100.000 Euro. Gutachter des Bayrischen Landeskriminalamts versuchen zu klären, ob Brandbeschleuniger verwendet wurde, um die Fahrzeuge zu entzünden.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen


Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]