München: 31-jährige Münchnerin findet Diebesgut in einem Lkw

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 18:46, 29. Mär. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 29.03.2011 – Am Samstagabend gegen 22 Uhr parkte eine 31-jährige Münchnerin ihren VW Passat im Münchner Stadtteil Aubing. Am Sonntagvormittag stellte sie fest, dass beide Seitenscheiben eingeschlagen waren. Aus dem Fahrzeug fehlte das Autoradio, eine Spielekonsole und die Geldbörse. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei.

Noch am Sonntagnachmittag entdeckte sie einen Lastwagen mit rumänischer Zulassung, der in unmittelbarer Nähe des Tatorts geparkt war. Darin befanden sich die ihr entwendeten Gegenstände. Herbeigerufene Polizeibeamte konnten in dem Fahrzeug nicht nur das Diebesgut sicherstellen. Auch ein 38-jähriger Rumäne hielt sich in dem Lastwagen auf. Außerdem fanden sich weitere Gegenstände, die möglicherweise aus anderen Diebstählen stammen.

Der Rumäne wurde festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Themenverwandte Artikel

Quellen