München-Freimann: 77-jähriger Rentner verstirbt nach Hausbrand

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 17:42, 18. Okt. 2011 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

München (Deutschland), 18.10.2011 – Am Sonntag, 16.10.2011, gegen 10.30 Uhr, wurde die Münchner Feuerwehr zum Brand eines Einfamilienhauses in München-Freimann gerufen. Die 73-jährige Wohnungsinhaberin konnte sich vor den Flammen in Sicherheit bringen. Ihr 77-jähriger Ehemann wurde durch die Feuerwehr bewusstlos im ersten Stock aufgefunden und in eine Spezialklinik gebracht, wo er seinen schweren Brandverletzungen erlag.

Nach Ermittlungen der Brandfahnder war das Feuer beim Fernseher ausgebrochen, ein technischer Defekt wird vermutet. Vom Wohnzimmer aus, das sich im ersten Stock befindet, breiteten sich die Flammen aus und griffen auch auf den Dachstuhl über. Im Erdgeschoss und im Keller entstanden Schäden durch das Löschwasser. Der Schaden wird auf rund 300.000 Euro geschätzt.

Nach Angaben der Ehefrau wurde sie auf den Brand durch Hilferufe ihres Mannes aufmerksam.

Themenverwandte Artikel

Quellen