Ludwigshafen: Schwerer Motorradunfall

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:16, 22. Mär. 2007 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Ludwigshafen am Rhein (Deutschland), 22.03.2007 – Ein 27-jähriger Motorradfahrer verunglückte am 14. März 2007 gegen 14:40 Uhr in der Ludwigshafener Wollstraße. Wegen vermutlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit geriet der Zweiradfahrer kurz nach der Ortseinfahrt auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden PKW zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motorradfahrer zirka 40 Meter weit geschleudert und erlitt schwere Verletzungen an Armen und Beinen. Darüber hinaus musste die Fahrbahn für mehrere Stunden gesperrt werden, da auslaufende Betriebsstoffe von einer Spezialfirma aufgenommen wurden. Es entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro. Das Deutsche Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst waren mit jeweils einem Fahrzeug vor Ort.

Quellen