Landkreis Kaiserslautern: Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 22:34, 27. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Landkreis Kaiserslautern (Deutschland), 26.08.2006 – Bei einem Verkehrsunfall am Samstag, den 5. August 2006 wurden drei Personen schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 19:20 Uhr auf der L 367 zwischen Kaiserslautern und Weilerbach.

Wegen vermutlich überhöhter Geschwindigkeit kam ein 25-jähriger Amerikaner mit seinem Auto im Baustellenbereich auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er mit einem aus Fahrtrichtung Weilerbach kommenden Kleinwagen zusammen. Sowohl der 24-jährige Fahrer des Kleinwagens aus Kusel, als auch dessen gleichaltrige Beifahrer aus Kaiserslautern und der Unfallverursacher wurden dabei schwer verletzt.

Da alle Unfallopfer eingeklemmt waren, rückten die Freiwillige Feuerwehr der VG Weilerbach, sowie die Berufsfeuerwehr aus Kaiserslautern an. Sie befreiten die Opfer mittels Hydraulischem Rettungsgerät. Anschließend wurden die Verletzten in die Uniklinik nach Homburg, das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern und die Unfallklinik Ludwigshafen-Oggersheim transportiert.

Neben den Feuerwehren waren zwei Rettungshubschrauber, vier Notärzte und fünf Fahrzeuge des Roten Kreuzes im Einsatz. Die L 367 blieb zwischen 19:30 Uhr und 22:20 Uhr voll gesperrt.

Quellen