Kofferfund in Bonn

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 15:56, 19. Sep. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Bonn (Deutschland), 19.09.2006 – Am Vormittag wurde die Sprengstoffabteilung der nordrhein-westfälischen Polizei aktiv, als zwei herrenlose Koffer in den Bonner Stadtbezirken Bad Godesberg und Beuel aufgefunden wurden.

Ein unbeaufsichtiger Koffer an der Haltestelle Bad Godesberg Stadthalle fiel gegen 09:15 Uhr einem Busfahrer auf. Die Teilnehmer eines in der Stadthalle stattfindenden Kongresses mussten die Veranstaltung bis etwa 10:45 Uhr unterbrechen bis klar war, dass sich in dem Koffer lediglich Kleidung befand.

Im gleichen Zeitraum, um 10:00 Uhr, wurde ein Stadtbahnbahnfahrer der Linie 66 durch einen Fahrgast alarmiert, der ebenfalls eine allein stehende Tasche entdeckt hatte. Die Polizei sperrte den kompletten Konrad-Adenauer-Platz für Straßenverkehr und ÖPNV. Gegen 11:30 Uhr stellte sich aber auch die Tasche als harmlos heraus: Sie enthielt Dokumente.

Quellen