Kardinäle organisieren die Papst-Beerdigung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Petersdom

Vatikan (Vatikanstaat), 04.04.2005 - Am heutigen Montag fand erstmals nach dem Tod von Papst Johannes Paul II. am Samstag eine Versammlung der Kardinäle der römisch-katholischen Kirche statt.

Ziel dieses Treffens war die Regelung der Beerdigungsformalitäten ihres Oberhauptes. Dabei wurde festgelegt, die Beerdigung werde am Freitag um 10:00 Uhr mit Gottesdienst auf dem Petersplatz und anschließender Beisetzung in der Krypta im Petersdom stattfinden. Die Zeremonie leitet Kardinal Joseph Ratzinger. Berichte polnischer Medien erhofften zuvor auf eine Bestattung des Papstherzens in Polen.

Beim heutigen Beginn des ersten Treffens mussten alle Kardinäle einen Eid ablegen und striktes Stillschweigen über alle Wahlangelegenheiten schwören. Die Kardinäle werden sich fortan täglich versammeln. Dabei legen sie auch den Start des Konklaves zur Wahl des Nachfolgers fest.

Ab heute Abend wird der Leichnam von Papst Johannes Paul II. im Petersdom aufgebahrt. Die aus aller Welt angereisten Gläubigen können sich dort von ihrem Kirchenoberhaupt Tag und Nacht verabschieden.

Themenverwandte Artikel

Quellen