Kampagne zum Recycling alter Handys gestartet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 00:06, 23. Feb. 2006 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin / Düsseldorf (Deutschland), 23.02.2006 – Das Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen Vodafone startete am Freitag zusammen mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) zur Unterstützung des Umwelt-Renaturierungsprogramms „Untere Havel“ eine Aktion zum kostenfreien Entsorgen von Althandys. Der Bundesgeschäftsführer des NABU, Leif Miller, sagte, dass viele Besitzer eines neuen Mobiltelefons gar nicht wüssten, dass sie ihr Altgerät recyceln lassen können. Anstatt es wegzuwerfen oder in der Schublade verstauben zu lassen, könnten sie nun ihr altes Handy abgeben, schonten damit die Umwelt und unterstützten damit zugleich die Arbeit des NABU.

Der Naturschutzbund erhält für jedes bei einer NABU-Gruppe abgegebene entsorgte Handy fünf Euro von Vodafone.

Da Mobiltelefone in der Regel nicht länger als zwei Jahre gebraucht werden, bis sie durch ein neueres Modell ersetzt werden, entsteht allein in Europa jährlich 20.000 Tonnen Elektromüll, der viele Giftstoffe enthält.

Quellen