Kambodscha: Flugzeug vom Radarschirm verschwunden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 10:50, 26. Jun. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Siem Reap (Kambodscha), 26.06.2007 – Ein Flugzeug des Typs Antonov AN-24, das am 25. Juni am frühen Morgen in Siem Reap in der Nähe der antiken Tempelanlage Angkor Wat gestartet war, verschwand einige Stunden später gegen elf Uhr Ortszeit, fünf Minuten vor dem geplanten Landezeitpunkt, von den Radarschirmen. Insgesamt sollen nach letzten Angaben der ARD-Tagesschau 27 Personen an Bord gewesen sein, darunter außer der kambodschanischen Crew ein russischer Kopilot, drei Tschechen und 13 Südkoreaner. Ziel des Fluges war die Küstenstadt Sihanoukville.

Es wird befürchtet, dass die Maschine abgestürzt ist und es möglicherweise keine Überlebenden gibt. Suchmannschaften suchten in der Region Kampot, einem gebirgigen Dschungelgebiet etwa 150 Kilometer südlich von Pnom Penh, nach dem Flugzeug. Nach Angaben des Gouverneurs Thach Khorn haben Rettungskräfte inzwischen Teile der Maschine gefunden. Rettungsfahrzeuge seien nach Khorns Angaben auf dem Weg zur Absturzstelle.

Die Antonov gehörte der kleinen kambodschanischen Fluglinie PMT Air, die seit Januar Linienflüge zwischen Siem Reap und Sihanoukville anbietet.

Themenverwandte Artikel

Quellen