Köln: Erste öffentliche Stromtankstelle eröffnet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 16:13, 30. Jan. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Köln (Deutschland), 30.01.2010 – In der Kölner Lungengasse eröffnete am Freitag das Energieversorgungsunternehmen RheinEnergie eine „TankE“. An einer speziellen „Ladesäule“ können gleichzeitig zwei Fahrzeuge ihren Elektro-Akkumulator aufladen. Wer hier Strom tanken will, benötigt eine Freigabe durch RheinEnergie. Dazu muss man sich auf der Internetseite des Stromanbieters registrieren. Dann erhält der Kunde einen Zugangscode auf sein Mobiltelefon zugesendet.

Weitere 40 bis 50 Ladetankstellen des Energieversorgers in Köln sind bereits in Planung. Nachteil der neuen, umweltschonenden Technologie ist die lange Ladezeit. Der „Tankvorgang“ ist nicht wie bei Benzin in wenigen Minuten erledigt, sondern dauert mehrere Stunden. Die neuen Stromladestationen von RheinEnergie sind Bestandteil eines umfangreichen Praxistests. Nach Hochrechnungen, so erklärt RheinEnergie in einer Presseerklärung, könnten schon 2020 in Köln bis zu 15.000 Elektroautos über die Straßen rollen. Der Energieversorger erklärt, der von ihm bereitgestellte Strom sei ausschließlich aus Wasserkraft gewonnen und damit umweltfreundlich.

Themenverwandte Artikel

Quellen