Im Oktober 2005 mehr PKW-Neuzulassungen als 2004

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:31, 10. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Flensburg (Deutschland), 10.11.2005 – Während eine Zeit lang die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland stagnierten, nahmen sie nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) in Flensburg im Oktober 2005 wieder zu. Die Zunahmerate betrug drei Prozent im Vergleich zu Oktober 2004. In Zahlen ausgedrückt waren es 289.653 fabrikneue Pkw. Gegenüber dem September entspricht dies einer Zunahme von 1,5 Prozent. Seit Januar steigerten sich die Zulassungen um vier Prozent auf rund 2.800.000 Pkw.

Aufgrund der hohen Benzinpreise kaufen die Bürger vermehrt sparsame Autos. Festzustellen ist einerseits ein vermehrter Kauf von gasbetriebenen Wagen. Insgesamt liegt der Zulassungsanteil noch relativ niedrig mit nur 0,3 Prozent, aber die Zuwächse sind klar feststellbar. Im Jahr 2005 wurden fast doppelt soviele Gasautos gekauft wie 2004. Andererseits betraf ein hoher Anteil der Neuzulassungen laut KBA Dieselkraftwagen. Im Oktober stieg die Zulassungsrate dieser Fahrzeuge auf 44,1 Prozent.

Beim Kauf von Gebrauchtwagen wurde kein Anstieg verzeichnet, im Gegenteil, die Zahl sank um 0,3 Prozent. Seit Jahresbeginn wurden insgesamt 6,31 Millionen gebrauchte Pkw verkauft.

Quellen