Hurrikan Katrina: Chef-Katastrophenschützer abberufen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 23:47, 9. Sep. 2005 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Michael Brown

Washington D.C. (USA), 09.09.2005 – Als eine erste Konsequenz aus der heftigen Kritik an dem Krisenmanagement beim Umgang mit den Folgen des Hurrikans Katrina hat US-Präsident Bush den Direktor der US-Katastrophenschutzbehörde FEMA Michael Brown abberufen.

Sein Posten wird von Vizeadmiral Thad Allen von der Küstenwache übernommen. Er bleibt aber Chef der Katastrophenschützer, wie Heimatschutzminister Michael Chertoff mitteilte. Chertoff sagte, dass Brown alles in seiner Macht Stehende getan habe. Brown erklärte, dass die Presse ihn zu einem Sündenbock auserkoren habe, diese Kritik von Bush aber nicht geteilt würde. Bush hatte die Arbeit von Brown noch vor einer Woche stark gelobt.

Quellen