Hochrhein: Sperrung der B 34 ab 23. Juni aufgehoben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 12:21, 16. Jun. 2018 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Hinweistafel in Oberlauchringen zur Sperrung der B 34

Waldshut-Tiengen (Deutschland), 16.06.2018 – Die dreiwöchige Sperrung der Bundesstraße 34 (B 34) im Raum zwischen Waldshut-Tiengen und Schaffhausen (Schweiz) – (über Lauchringen/Klettgau-Erzingen) –, wird ab Samstag, den 23. Juni, wieder aufgehoben. Grund dafür sind bis dahin noch Anschlussarbeiten der Ortsumfahrung Oberlauchringen an die B 34. Ursprünglich war hier eine Fortführung der A 98 bis Schaffhausen vorgesehen. Da die Schweiz die geplante A 98 jedoch nicht ‚abgenommen‘ hat, wurde die Autobahnplanung 2006 aufgehoben und als letzte Maßnahme noch die Umfahrung der Ortschaft Oberlauchringen vorgenommen. Das nun fehlende Verbindungsstück zwischen der A 98 ab Lauchringen an die A 81 im Raum Villingen-Schwenningen wird auf der deutschen Seite mit einer Umfahrung des Kanton Schaffhausen über die B 314 hergestellt. Alternativ kann der Anschluss an die A 81 auch über die B 34 mit Durchfahrt über Schweizer Gebiet nach Schaffhausen erfolgen. Fertiggestellt werden soll die Ortsumfahrung Oberlauchringen „bis Ende 2021“.

Quelle[Bearbeiten]