Herbert Grönemeyer beendet seine Tour mit Feuerwerk

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 22:30, 29. Jun. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Bern (Schweiz), 29.06.2007 – Am Mittwochabend hat der deutsche Künstler Herbert Grönemeyer in Bern seine diesjährige Sommertour beendet. Vor 41.000 Zuschauern im Stade de Suisse spielte der sichtlich gut gelaunte 51-Jährige Hits seiner neuen Platte „12“, aber auch zahlreiche alte Songs wie „Männer“ oder „Flugzeuge im Bauch“.

Am Ende seines Konzerts bedankte sich Grönemeyer mit einem besonderen Highlight bei seinen Fans: Nach drei Zugaben verließ er ein letztes Mal die Bühne und ließ dahinter ein Feuerwerk steigen, das – begleitet von klassischer Musik – einen besonderen Höhepunkt bildete.

Herbert Grönemeyer gilt mit über 17 Millionen verkauften Tonträgern und insgesamt über 180 Gold- und Platinauszeichnungen als der erfolgreichste deutsche Künstler aller Zeiten. Er hat bereits angekündigt, im Herbst mehrere Hallenkonzerte zu geben, darunter auch eines in der Londoner Royal Albert Hall.

Quellen