Heidelberg: Millionenschaden bei Großbrand

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:59, 21. Sep. 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Heidelberg (Deutschland), 21.09.2008 – Bei einem Großbrand im Heidelberger Stadtteil Kirchheim wurde heute eine Werkstadthalle der städtischen Müllabfuhr völlig zerstört. Das Feuer forderte keine Verletzten, verursachte aber einen Schaden in Höhe von schätzungsweise 2,5 Millionen Euro. Warum das Feuer, dem mehrere Müllautos und Kehrmaschinen zum Opfer fielen, ausgebrochen war, ist bislang unklar - auch ist noch nicht geklärt, wie viele Fahrzeuge zerstört wurden. Explodierende Gasflaschen, sowie Öl-, Lack- und Bremsflüssigkeitsbehälter behinderten die Löscharbeiten erheblich, für die rund 100 Einsatzkräfte zusammen gezogen wurden. Auch wenn Messungen der Feuerwehr keine Gefährdung der Atemluft ergaben, wurden Anwohner sicherheitshalber aufgefordert ihre Türen und Fenster geschlossen zu halten. Beim Gebäude besteht Einsturzgefahr, sodass noch nicht klar ist, wie bald die Brandursache ermittelt werden kann.

Quellen