Heidelberg: Großbrand in Versorgungszentrum der Uniklinik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:30, 26. Jun. 2009 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Heidelberg (Deutschland), 26.06.2009 – In der Nacht von Dienstag (23.6.) auf Mittwoch kam es gegen Mitternacht zu einem Brand im Versorgungszentrum der Uniklinik Heidelberg im Stadtteil Neuenheim, dort verbrannten rund 10.000 neue Wischmops. Nachdem ein Brandmelder ausgelöst hatte, rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr mit vier Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften zu dem Gebäude auf dem Unicampus aus. Bereits beim Eintreffen auf dem Universitätsgelände wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung weitere Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Kirchheim, Neuenheim und Pfaffengrund alarmiert. Sowohl im Gebäudeinneren als auch im Bereich des Daches waren Flammen sichtbar.

Über mehrere Rohre und zwei Drehleiteren nahm die Feuerwehr umgehend die Brandbekämpfung auf. Außerdem wurde die Dachkonstruktion geöffnet, da diese in Brand geraten war. Bis 5:00 Uhr wurde das Gebäude entraucht, damit der morgendliche Betrieb wieder aufgenommen werden kann. Ein Feuerwehrmann sowie eine Klinikmitarbeiterin wurden bei dem Brand, der einen Sachschaden von 500.000 Euro verursacht hat, leicht verletzt. Insgesamt kamen 17 Fahrzeuge und 50 Kräfte zum Einsatz.

Quellen