Hamburg: „Financial Times Deutschland“ stellt Erscheinen ein

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:01, 24. Nov. 2012 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Verlagsgebäude Gruner + Jahr

Hamburg (Deutschland), 24.11.2012 – Die Wirtschaftszeitung Financial Times Deutschland (FTD) wird zum letzten Mal am 7. Dezember erscheinen. Vorstandsmitglied Julia Jäkel vom Verlag Gruner + Jahr teilte gestern mit, dass die FTD seit ihrer Gründung im Jahr 2000 wirtschaftliche Verluste gemacht habe. Betriebsrätin Maike Rademaker verkündete vor diesem Hintergrund in Hamburg das Aus der Zeitung. Auch die Zukunft der Zeitschriften „Capital“, „Impulse“ und „Börse Online“ sei im Moment nicht klar, erklärte die Betriebsrätin weiter.

Bis zu 400 Arbeitsplätze sind durch die anstehenden Änderungen und die mögliche Schließung gefährdet. Der Verlag Gruner + Jahr soll rund 40 Millionen Euro für Abfindungen von Mitarbeitern eingeplant haben. Erst im Jahr 2008, also in der Finanzkrise, hatte der Verlag die Wirtschaftsblätter in Hamburg angesiedelt. Durch die Konzentration an einem Standort sollten die Kosten reduziert werden, trotzdem gelang es nicht, aus den roten Zahlen zu kommen.


Wikinews commentary.svg     Kommentar hinzufügen / Kommentare ansehen

Quellen[Bearbeiten]