Großfeuer in der historischen Altstadt von Hann. Münden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 23:25, 5. Mai 2008 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Blick auf alte Fachwerkhäuser in der historischen Altstadt

Hann. Münden (Deutschland), 05.05.2008 – In der Stadt Hann. Münden sind mehrere alte Fachwerkhäuser durch einen Großbrand schwer beschädigt beziehungsweise zerstört worden. Sechs Menschen, darunter zwei Kinder wurden dabei verletzt, zumeist erlitten sie eine Rauchvergiftung. Insgesamt sind acht alte Fachwerkhäuser, die schon viele Jahrhunderte alt sind, teilweise unwiderbringlich verloren. Der Schaden wird auf über eine Million Euro geschätzt. Auffällig ist, dass beide Brände fast zeitgleich je in einem Haus ausbrachen. Die Alarmierungen erfolgten kurz nach vier Uhr am frühen Morgen, danach waren schätzungsweise 120 Feuerwehrleute im Einsatz.

Einer der Brandherde befand sich in einem unbewohnten Haus an der Mühlenstraße. Der zweite befand sich in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Langen Straße. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus. Genauere Untersuchungen sollen am Montag erfolgen.

Themenverwandte Artikel

Quellen