Großbrand bei Buderus Wetzlar

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikelstatus: Fertig 17:08, 17. Mai 2007 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wetzlar (Deutschland), 17.05.2007 – Bei Buderus in Wetzlar ist es am Abend des 15. Mai zu einem Großbrand gekommen. Nachdem eine Aufwickelmaschine im Walzwerk des Heizungsproduzenten geplatzt war, ging austretendes Öl in Flammen auf. Die Flammen griffen rasch auf die Decke der Fertigungshalle über. Ein Arbeiter erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Da sich starker und zum Teil giftiger Rauch entwickelte, wurden Anwohner gebeten, Fenster und Türen bis auf Weiteres geschlossen zu halten. Das Feuer konnte nach zwei Stunden Großeinsatz für die benachbarten Feuerwehren und die Werksfeuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Die Feuerwehr konnte jedoch nicht verhindern, dass die Flammen auf andere Gebäude übergriffen. Wie weiterhin bekannt ist, zogen sich die Nachlöscharbeiten bis zum frühen Morgen des 16. Mai hin. Der entstandene Schaden dürfte in die Millionen gehen.

Quellen