Grefrath: Olaf H., der Mörder von Mirco, lügt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 05:56, 9. Feb. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Grefrath (Deutschland), 09.02.2011 – Ermittler überführten den mutmaßlichen Mörder des 10-jährigen Mirco der Lüge. Die Sonderkommission geht der Frage nach: Ist Olaf H. für weitere Mordfälle verantwortlich?

Olaf H. hat den Mord an Mirco gestanden und führte die Kriminalbeamten zu der Leiche des Jungen. Als Motiv für seine Tat hatte er angegeben, Streit mit seinem Vorgesetzten gehabt zu haben, er hätte den Frust abbauen müssen. Nun stelle sich heraus, dass sein Chef zum angegebenen Zeitpunkt in Urlaub war.

Das Anwesen des Täters wurde zwischenzeitlich von der Polizei durchsucht; es ergaben sich keine neuen Ermittlungsansätze. Es wird geprüft, ob Olaf H. für zurückliegende ungeklärte Tötungsdelikte verantwortlich ist. Chefermittler Ingo Thiel verwies auf den ungelösten Fall Claudia R. Das damals elf Jahre alte Mädchen war 1996 bei Grevenbroich verschwunden und wurde zwei Tage später tot gefunden

Themenverwandte Artikel

Quellen