Germering: Unbekannte Frau beim Brand eines Einfamilienhauses umgekommen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veröffentlicht: 18:29, 20. Jan. 2011 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Germering (Deutschland), 20.01.2011 – Am 20. Januar 2010 um 0:30 Uhr meldeten Anwohner in Germering, Landkreis Fürstenfeldbruck, die Explosion eines Wohnhauses. Der eintreffenden Feuerwehr und Polizei bot sich ein Bild der Verwüstung. Ein erheblich beschädigtes Einfamilienhaus stand in Flammen. Bei den Löscharbeiten waren 150 Feuerwehrleute eingesetzt. In den frühen Morgenstunden wurde die Leiche einer bislang nicht identifizierten Frau im Keller aufgefunden. Ein 88-jähriger Bewohner und dessen 84-jährige Lebensgefährtin gelten als vermisst.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurde die S-Bahn-Strecke nach Gilching bis 4 Uhr morgens gesperrt. Nachbarn mussten ihre Häuser vorübergehend verlassen. Neben dem Großaufgebot der Feuerwehr waren das Technische Hilfswerk und Rettungsdienste vor Ort. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck wird bei den Ermittlungen durch die Technischen Sondergruppe des Landeskriminalamtes unterstützt.

Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere 100.000 Euro. Ermittlungen zur Ursache des Brandes, der Explosion, können erst nach den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Themenverwandte Artikel

Quellen