Geiselnahme in Lehrte unblutig zu Ende gegangen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 22:45, 9. Nov. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Lehrte (Deutschland), 26.10.2005 – Drei gesuchte Straftäter wurden am Dienstag in Lehrte bei Hannover von einem Spezialeinsatzkommando der Polizei verhaftet. Das teilte die Polizei am darauffolgenden Tag mit.

Gesucht wurden die Männer wegen eines länger zurückliegenden Überfalls auf eine Postagentur. Zusätzlich wurde ihnen ein Straßenraub zur Last gelegt. Für diese Vergehen erging bereits ein Haftbefehl. Am Dienstag wurden die drei Männer von einem Polizeibeamten, der sich auf dem Weg in die Arbeit befand, zufällig erkannt. Er wußte von dem Haftbefehl und löste einen Alarm aus.

Daraufhin kamen die Ermittler zum Einsatz. Sie folgten den Straftätern im Alter zwischen 18 und 24 Jahren in ein Mehrfamilienhaus. Dort hatten sie einen Paketdienst-Fahrer niedergeschlagen, als er ein Paket abgeben wollte. Anschließend hatten sie den 35 Jahre alten Mann gefesselt und auf dem Dachboden des Hauses festgehalten.

Die Geisel konnte unblutig von der Polizei befreit und die Männer verhaftet werden.

Quellen