Gary Paffet wird Testfahrer bei McLaren-Mercedes

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 13:38, 22. Dez. 2005 (CET)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Woking (Großbritannien), 21.12.2005 – Der amtierende DTM-Meister Gary Paffet wird 2006 nicht versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Stattdessen wird der bisherige Mercedes-Pilot ins Formel 1 Team McLaren-Mercedes wechseln, allerdings nicht als Einsatz- sondern als Ersatzfahrer. Neben ihm wird Pedro de la Rosa dem Testteam angehören. Ob Alexander Wurz, der seit 2001 der dritte Mann bei den Silberpfeilen ist, das Team verlassen wird, ist derzeit noch unklar.

Gary Paffet: „Ich bin wirklich froh, diese Möglichkeit zu erhalten und ich freue mich auf die Herausforderung, die mit diesem Job in Verbindung steht. Dies ist der Höhepunkt meiner langjährigen Partnerschaft mit McLaren und Mercedes-Benz.“ „Von einem der erfolgreichsten Formel 1-Teams berücksichtigt zu werden und mein Ziel zu erreichen, einen offiziellen Formel 1-Sitz zu erlangen, ist einfach nur fantastisch.“ „Ich bin zu hundert Prozent meiner Rolle als Testpilot des McLaren-Mercedes-Teams verpflichtet und ich kann es gar nicht mehr erwarten, das Testprogramm für die Saison 2006 zu beginnen. Ich möchte allen danken, die mir beim Erreichen meines Ziels geholfen haben.“

Bereits im Jahr 2000 testete Paffet erstmals für die Silberpfeile, nun wird er es regelmäßig tun. Teammanager Martin Whitmarsh ist sehr erfreut: „Wir sind sicher, dass Gary die richtige Wahl als Testpilot für McLaren-Mercedes ist und wir freuen uns sehr, ihn in unserem Team begrüßen zu dürfen. Um Rennen und Weltmeisterschaften gewinnen zu können, brauchen wir die besten Fahrer und Gary gehört in diese Kategorie.“

Ob er allerdings Einsatzfahrer wird, weiß derzeit niemand. Bei McLaren-Mercedes wurde erst diese Woche bekanntgegeben, dass Weltmeister Fernando Alonso 2007 ins Team kommen wird, von daher wird entweder Juan Pablo Montoya oder Kimi Räikkönen das Team verlassen müssen. Aber Gerüchten zufolge plant Mercedes-Benz ein zweites Formel 1 Team unter der Leitung des ehemaligen Formel 1 Piloten und langjährigen Mercedes-DTM-Fahrer Jean Alesi. Hierüber kann aber derzeit nur spekuliert werden.

Quellen