Fußball: WM-Aus für deutschen Kapitän Michael Ballack

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:51, 19. Mai 2010 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Archiv

München (Deutschland), 19.05.2010 – Herber Schlag für die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft: Gut drei Wochen vor Beginn der Fußball-WM 2010 in Südafrika wurde bekannt, dass der deutsche Nationalspieler und Kapitän Michael Ballack wegen eines Sehnenrisses im rechten Sprunggelenk aufgrund eines Fouls von Kevin-Prince Boateng (FC Portsmouth]] ausfällt. Dies bestätigte der der DFB-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München. Konkret wurden ein Innenband und ein Teil des vorderen Syndesmosebandes durch das Foul zerstört, hieß es weiter. Boateng hatte sich zwar mehrfach entschuldigt, für Ballack sah es aber nach Absicht und somit einem unsportlichen Foul aus. Boateng hatte im Spiel nur die Gelbe Karte gesehen.

Die Nachricht vom WM-Ausfall des Kapitäns nahmen Team und die Fußballwelt mit großer Bestürzung auf. Bundestrainer Joachim Löw hat nicht nachnominieren lassen und sieht jedoch den WM-Titel in weiter Ferne. Nach einer kurzen Atempause spornte er die verbleibenden Spieler an, alles auf eine Karte zu setzen und aus sich herauszuholen.

Themenverwandte Artikel

Quellen