Fremdenfeindlicher Anschlag gegen Linkspartei-Politiker

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:31, 20. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 20.05.2006 – Giyasettin Sayan, türkischstämmiger Berliner Linkspartei-Politiker, wurde am Freitag Opfer eines Anschlages. Der 56-jährige migrationspolitische Sprecher seiner Partei im Abgeordnetenhaus wurde im Berliner Ostbezirk Lichtenberg von mehreren Männern angegriffen. Er wurde als „Scheiß Ausländer“ und „Scheiß Türke“ beschimpft. Mit einer Flasche schlugen die Täter auf ihn ein. Er musste mit Prellungen und einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Themenverwandte Artikel

Quellen