Freedom of the Seas in Hamburg eingetroffen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 19:06, 17. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Eindockmanöver im Hamburger Hafen

Hamburg (Deutschland), 17.04.2006 – In den frühen Morgenstunden des Ostermontags ist das Kreuzfahrtschiff „Freedom of the Seas“ erstmals im Hamburger Hafen eingetroffen. Es ist das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Tausende Menschen begrüßten das Schiff an den Landungsbrücken.

Die „Queen Mary 2“ war bisher das größte Kreuzfahrtschiff. Die „Queen“ ist auch sechs Meter länger als die 339 Meter lange und 72 Meter hohe „Freedom“, aber dafür 15 Meter schmaler.

Gebaut wurde das Hotelschiff „Freedom“ mit 160.000 Bruttoregistertonnen und 18 Decks in Finnland. Sie soll in den kommenden Wochen im Trockendock der Hamburger Werft „Blohm + Voss“ fertiggestellt werden. Sie gehört einer in Miami beheimateten Reederei. In Finnland lief die „Freedom“ am 22. August 2005 vom Stapel. Am 22. April 2006 startet sie in Hamburg zu einer Probefahrt durch die Ostsee. Im Juni 2006 soll das Luxusschiff erstmals Gäste an Bord nehmen. Es bietet Platz für 4.370 Passagiere und 1.360 Besatzungsmitglieder.

Quellen