Frankfurt am Main: 680 Kilogramm Haschisch sichergestellt

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 12:48, 9. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Frankfurt am Main (Deutschland), 09.04.2006 – Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und mit Hilfe anderer Polizeidienststellen gegen drei Mitglieder einer international agierenden Drogenhändlergruppierung ermittelt. Diese wurden am 2. April in einem Frankfurter Schnellrestaurant festgenommen. Zwei der Drogenschmuggler haben kurz vor ihrer Festnahme illegal Haschisch aus dem Raum von Barcelona nach Deutschland importiert. Bei der Durchsuchung des Schmugglerfahrzeugs, von Wohnungen und Geschäftsräumen wurden insgesamt 680 Kilogramm Haschisch vom BKA sichergestellt. Dabei handelt es sich um die größte Menge seit zehn Jahren.

Quellen