Feuerwehrmann erliegt Verletzungen nach Unfall im Einsatz

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 20:09, 29. Jul. 2007 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Steiermark

Kapfenberg (Österreich), 29.07.2007 – Ein 31-jähriger Taucher der Stadtfeuerwehr Kapfenberg erlag am Samstag, den 21. Juli seinen schweren Verletzungen. Diese hatte er sich bei der Suche nach einem Feuerwehrkameraden im obersteirischen Kindberg drei Tage zuvor zugezogen.

Der Mann wurde während des Taucheinsatzes durch einen plötzlichen Pegelanstieg des Flusses Mürz über ein Wehr gezogen und stürzte über fünf Meter auf ein Betonpodest. Danach versank er auf den Grund des Gewässers. Kurz darauf wurde er von Kollegen geborgen. Nach erfolgreicher Reanimation wurde er mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Graz geflogen. Seitdem lag er auf der Intensivstation im künstlichen Tiefschlaf.

Der Mann war seit 20 Jahren Mitglied der Stadtfeuerwehr und hätte am Dienstag, dem 24. Juli 2007, gemeinsam mit einem Kameraden für eine Lebensrettung geehrt werden sollen. Er hinterlässt eine neunjährige Tochter.

Quellen