Ferrand-Prévot und Schurter sind Weltmeister im Cross Country

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 11:05, 19. Sep. 2015 (CEST)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

La Massana (Andorra), 19.09.2015 – Am Samstag, dem 5. September, fand die UCI-Mountain-Bike-&-Trial-Weltmeisterschaft in der Disziplin Cross-Country im Mountainbike and Ski Resort Vallnord statt.

Den Elite World Champions Title für Frauen gewann Pauline Ferrand-Prévot (Frankreich) klar 58 Sekunden vor Irina Kalentyeva (Rußland) und Yana Belomoina (+96 Sekunden). Später lieferten sich Nino Schurter (Schweiz) und Julien Absalon (Frankreich) ein knappes Duell, in dem sich der Schweizer in Runde fünf mit 10 Sekunden absetzte und den Vorsprung bis ins Ziel hielt. Dritter wurde Ondrey Cink (Tschechien) mit etwa einer Minute Rückstand.

Auf einer Höhe von etwa 2.000 Metern fand damit einer der Hauptwettbewerbe statt, neben den Trials der letzten Woche und dem Downhill-Rennen am Sonntag. Anfang der Woche begann die Weltmeisterschaft mit Qualifikationen, Wettbewerben in den Juniorenklassen, und Andorra hatte zugleich für vier Tage die Vuelta a España zu Besuch.

Themenverwandte Artikel[Bearbeiten]

englischsprachige Quelle Dieser Artikel ist eine Übersetzung eines fremdsprachigen Artikels vom 06.09.2015

Wikipedia-logo-v2.svg In Wikipedia gibt es den weiterführenden Artikel „Vuelta a España 2015“.

Wikinews-logo.svg   Vuelta a España: Mikel Landa dominert die härteste Bergetappe‎ (02.09.2015)

Quellen[Bearbeiten]

Externe Links[Bearbeiten]