FK Austria MAGNA österreichischer Fußballmeister

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 17:21, 9. Mai 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Wien (Österreich), 09.05.2006 – Nach einem 2:1 über den FC Wacker Tirol ist der FK Austria MAGNA in Wien am Samstagabend, den 6. Mai zum 23. Mal österreichischer Fußballmeister geworden.

Nachdem Sionko für die Wiener in der 18. Minute den Führungstreffer erzielt hatte, schoss Gruber vom FC Wacker Tirol kurz darauf aus kurzer Entfernung nach einem Zweikampf gegen Linz ein Ausgleichstor (23. Minute). Mehrere Chancen vor der Pause konnten die Wiener nicht nutzen, und so ging das Spiel mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Erst in der zweiten Halbzeit schaffte es Dheedene vom FK Austria MAGNA, den Ball bei einem Freistoß aus einer Entfernung von 30 Metern flach Richtung gegnerisches Tor zu schießen, und da Torwart Planer vom FC Wacker Tirol den Ball apprallen ließ, nutzte dann Sebo die Chance zum 2:1.

Die Fans des FK Austria MAGNA feierten nach dem Ende des Spiels den Erfolg ihrer Mannschaft auf dem Fußballfeld. Insgesamt waren 11.500 Zuschauer beim Spiel anwesend.

Quellen