Evangelische Kirche in Deutschland: Käßmann legt kirchliche Ämter nieder

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 19:59, 24. Feb. 2010 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.
Margot Käßmann

Hannover (Deutschland), 24.02.2010 – Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, zog heute die Konsequenz aus ihrem Fehlverhalten vom Wochenende, als sie von der Polizei bei einer Autofahrt in Hannover mit einem Blutalkoholwert von 1,54 Promille angehalten worden war. Sie legte zugleich ihr Amt als hannoversche Landesbischöfin nieder. Als Pastorin wolle sie jedoch weiterhin im Amt bleiben.

Ihre Autofahrt unter Alkoholeinfluss bereue sie zutiefst, erklärte Käßmann auf einer Pressekonferenz in Hannover. Sie begründete ihren Rückzug von den Kirchenämtern innerhalb der EKD mit dem Autoritätsverlust, den sie durch ihr eigenes Verhalten zu verantworten habe: „Die Freiheit, ethische und politische Herausforderungen zu benennen und zu beurteilen, hätte ich in Zukunft nicht mehr so wie ich sie hatte.“

Themenverwandte Artikel

Quellen