Erstes Reiseziel des neuen Papstes ist Bari

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
San Nicola in Bari

Vatikan (Vatikanstaat), 30.04.2005 – Der neue Papst hat seine erste Reise geplant. Vatikansprecher Joaquin Navarro-Valls gab dies am Freitag in Rom bekannt.

Benedikt XVI. besucht am 29. Mai das süditalienische Städtchen Bari. Er feiert dort zum Abschluss des Eucharistischen Kongresses der italienischen Kirche eine Messe, der Aufenthalt in Bari dauert einen Tag.

Mitte August wird der Papst nach Köln reisen, um am katholischen Weltjugendtreffen teilzunehmen. Sein Vorgänger Johannes Paul II. hatte diese Reise bereits fest geplant. Eine weitere Reise Benedikt XVI. soll nach Polen führen, ein genauer Termin liege jedoch noch nicht fest.

In Rom wartet der Papst nach wie vor auf auf den Einzug in die päpstlichen Gemächer im Apostolischen Palast. Die Renovierungsarbeiten verzögern sich, da sie sehr arbeitsintensiv sind. In den Räumen befand sich eine private Krankenstation für Vorgänger Johannes Paul II., die jetzt wieder abgebaut werden müsse. Ratzinger wohnt derzeit in der Vatikanherberge Santa Marta. Gestern besuchte er erneut seine alte Wohnung in Vatikannähe für ein Zusammentreffen mit seinem Bruder Georg (81), der anschließend wieder in die Bayerische Heimat zurückreiste.

Themenverwandte Artikel

Quellen