Erste Top-Platzierung des Deutschen Ski-Verbandes seit 14 Jahren

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Flachau

Flachau (Österreich), 22.12.2004 – Alois Vogl fuhr beim Skiweltcup Slalom im österreichischen Flachau auf Platz drei und erreichte damit seine beste internationale Platzierung überhaupt.

Vogl (1:35:17 Minuten) lag knapp hinter Rainer Schönefelder (Österreich, 1:35:10) und dem Sieger Giorgio Rocca (Italien, 1:34:86). Der Weltcupführende, Bode Miller, schied bereits im ersten Lauf aus, liegt jedoch in der Gesamtrangliste weiterhin an erster Stelle.

Der Deutsche Skiverband hatte mit Vogl das erste Mal seit 1990 wieder einen Athleten beim Slalom auf dem Treppchen, dementsprechend gut war die Stimmung.

Themenverwandte Artikel

Quellen