Erste Tarifeinigung für Kliniken – Marburger Bund setzt weiterhin auf Streik

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 14:04, 2. Aug. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Berlin (Deutschland), 02.08.2006 – Im Tarifkonflikt um die Bezahlung von Beschäftigten an den kommunalen Kliniken haben sich Arbeitgeber und die Gewerkschaften ver.di sowie dbb Tarifunion gestern geeinigt.

Die Entgelte für die Ärzte sollten bis zu 20 Prozent steigen, so die Arbeitgeber. Dafür solle sich aber die Wochenarbeitszeit von 38,5 auf 40 Stunden verlängern.

Da die Verhandlungen unter Umgehung der Ärztegewerkschaft Marburger Bund geführt wurden, hatte sie für den Fall eines Tarifabschlusses weitere Streiks angekündigt. Einkommenserhöhungen würden sich für die Krankenhausärzte nur durch die Erhöhung der Arbeitszeiten von 38,5 auf 40,0 Wochenstunden ergeben.

Quellen