Eingang zu den Vatikanischen Museen soll verlegt werden

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 11:14, 6. Apr. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.
Galerie der Karten

Vatikanstadt / Rom (Italien), 06.04.2006 – Die Stadt Rom plant nach eigenen Angaben, in drei Jahren den Eingang zu den Vatikanischen Museen unter die Erde zu verlegen. Grund dafür sind die Pilger, die bislang während des Wartens Wind und Wetter ausgesetzt sind. Der römische Bürgermeister Walter Veltroni sagte: „Wir haben bereits archäologische Sondierungen durchgeführt, das Projekt lässt sich machen. Wir haben dem Vatikan schon unseren Plan vorgelegt. Wir denken jetzt an die Ausschreibung eines internationalen Architekturwettbewerbs.“ Der Bürgermeister hat auch eine zusätzliche U-Bahnstation in der Nähe des Eingangs geplant. Im Zugangsbereich zur U-Bahn sollen Souvenirshops, Restaurants und Infostände angesiedelt werden.

Quellen