Ehemaliger japanischer Ministerpräsident Ryutaro Hashimoto gestorben

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artikelstatus: Fertig 14:58, 2. Jul. 2006 (CEST)
Bitte keine weiteren inhaltlichen Veränderungen vornehmen, sondern einen Folgeartikel schreiben.

Tōkyō (Japan), 02.07.2006 – Wie seine Familie mitteilte, starb der ehemalige japanische Ministerpräsident Ryutaro Hashimoto gestern, am Samstag, den 1. Juli 2006 nach langer, schwerer Krankheit im International Medical Center of Japan in Tōkyō. Ryutaro Hashimoto war 68 Jahre alt.

Seit dem Jahr 1963 gehörte er dem japanischen Parlament an. Das Amt als Ministerpräsident hatte Hashimoto von Januar 1996 bis Juli 1998 inne. Er gehörte der Liberaldemokratischen Partei an. Im Juli 2005 trat er wegen eines Spendenskandals zurück. Zwei Monate später musste er aus gesundheitlichen Gründen ganz auf die Politik verzichten.

Themenverwandte Artikel

Quellen