EM-Qualifikation: Deutschland schlägt Zypern

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veröffentlicht: 12:03, 19. Nov. 2007 (CET)
Bitte keine inhaltlichen Veränderungen vornehmen.

Hannover (Deutschland), 19.11.2007 – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat vorgestern in einem überragenden Spiel gegen die Gäste aus Zypern mit 4:0 in der ausverkauften AWD-Arena gewonnen. Begonnen hat die Partie bereits mit einem Tor von Clemens Fritz in der zweiten Minute. Miroslav Klose sorgte dann in der 20. Minute schließlich für das 2:0 vor der Pause. In der 53. Minute erzielte Lukas Podolski schließlich das dritte und der eingewechselte Thomas Hitzlsperger das vierte Tor. Dank herausragender Leistungen von Jens Lehmann blieben alle Torschüsse der Zyprioten erfolglos. Das Schiedsrichtergespann aus Dänemark hat wenig „gepfiffen“, und es gab wenige kritische Situationen.

Herausragend spielte vorgestern Abend auch Lukas Podolski, der drei der vier Tore mit vorbereitete und selbst eines schoss.

Das nächste Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im Rahmen der Europameisterschaftsqualifikation wird kommenden Mittwoch, am 21. November, gegen Wales stattfinden. Bereits Mitte Oktober hatte sich die deutsche Mannschaft mit einem 0:0-Unentschieden gegen die Mannschaft aus Irland vorzeitig qualifiziert. Nach dem gestrigen Spiel gegen Zypern hofft sie nun auf einen Gruppensieg.

Themenverwandte Artikel

Quellen

Originäre Berichterstattung
Plume ombre.png
Dieser Artikel enthält Journalismus aus erster Hand. Siehe auch die Diskussionsseite für Details.