Dritter Jenaer Kunstmarkt war ein voller Erfolg

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jena (Deutschland), 21.11.2005 – Am vergangenen Sonntag veranstaltete JenaKultur den dritten Kunstmarkt im Jenaer Volkshaus. Dabei stellten 35 Künstler, zumeist aus Jena, einen Teil ihrer Kunstwerke vor zirka 500 Besuchern aus. Der Kunstmarkt selbst wurde von allen Seiten sehr gelobt. Einige Kunstwerke konnten auch gleich vor Ort verkauft werden, doch viel wichtiger war es, Interessenten für die größeren Kunstwerke zu gewinnen. Gerade bei größeren Anschaffungen benötigen die Kunden etwas Zeit für die Entscheidung.

Laut Aussage von Evelyn Halm, der Kunstmarkt-Organisatorin von JenaKultur, haben sich der Standort, das Volkshaus, und auch der Termin kurz vor dem Advent bewährt. Dennoch steht es in den Sternen, ob ein vierter Kunstmarkt schon im nächsten Jahr veranstaltet wird. Das Problem ist die Finanzlage. Zwar zahlt jeder Besucher fünf Euro, dennoch reicht es nicht aus. Es wurden schon Überlegungen angestellt, von den Künstlern eine Standgebühr zu verlangen. Evelyn Halm sagte: „Es ist nicht viel, was die Stadt für die Künstler tun kann, deshalb wollten wir nicht auch noch Miete kassieren.“ Dennoch äußerten einige Künstler, sie würden gerne einen kleinen Beitrag leisten, wenn der Markt nächstes Jahr wieder stattfände.

2003 wurde der Kunstmarkt das erste Mal veranstaltet.

Quellen

  • TLZ: „Das Volkshaus hat sich bewährt“ (20.11.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar
  • OTZ: „Jenaer Kunstmarkt im Volkshaus ein voller Erfolg“ (20.11.2005) B stop.svg Quelle nicht mehr online verfügbar