Diskussion:Verfassungsfeindlicher Vorfall an der TFH-Berlin

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --Wolf-Dieter 18:43, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Übereinstimmung mit Quelle: Es handelt sich um einen Originalbericht, der an anhand der auf der Diskussionsseite verlinkten Dokumente verfizierbar ist. --Wolf-Dieter 18:43, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Inhalt/Neutralität: --Wolf-Dieter 18:43, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: Der Artikel ist zwar kurz, aber: Nein. --Wolf-Dieter 18:48, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Wolf-Dieter 18:48, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Veröffentlicht: --Wolf-Dieter 18:48, 1. Mai 2008 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Wolf-Dieter 18:48, 1. Mai 2008 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Originäre Berichterstattung[Bearbeiten]

Der Artikelersteller, der anonym bleiben möchte, gibt an, dass er bei dem Vorfall anwesend war. --Conspiration 02:50, 30. Apr. 2008 (CEST)

Hallo Conspi! Ist die Quelle deiner Einschätzung nach glaubwürdig? Grüße --Franz 21:10, 30. Apr. 2008 (CEST)
Ich kann nichts beurteilen. --Conspiration 20:21, 1. Mai 2008 (CEST)
Ich habe den ASta der Uni angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten. Angeblich soll es auch bald eine Presseerklärung geben, die müsste eigentlich Spuren im Internet hinterlassen ... Gruß --Wolf-Dieter 21:34, 30. Apr. 2008 (CEST)
Die Pressemitteilung vom Stupa ist bereits veröffentlich, nur leider hab ich es bis jetzt nirgendwo anders als am Schwarzen Brett der TFH gesehen. Ich hab davon aber immerhin ein Foto gemacht: [1]. Außerdem hat sich der Fachschaftsrat VI auf seiner Website dazu geäußert [2] --Tfhinsider 18:02, 1. Mai 2008 (CEST)
Super. Das kann als Beleg gelten. Dann können wir meines Erachtens den Artikel veröffentlichen :-) Gruß --Wolf-Dieter 18:30, 1. Mai 2008 (CEST)

Hier eine Abschrift des Textes der Presseerklärung:

StudentInnenparlament (StuPa) der TFH-Berlin Luxemburger Straße 10, 13353 Berlin - Wedding

Pressemitteilung

Berlin, 30.04.2008

Verfassungsfeindliches NS-Symbol im Studierendenparlament der TFH-Berlin

Auf der gestrigen ordentlichen Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) tauchte bei der Wahl für das AStA-Referat „AusländerInnen“ auf einem Stimmzettel ein Hakenkreuz auf. Der StuPa-Präsident Jan-Peter Siedler bezieht Stellung dazu: „Dieses skandalöse Verhalten eines Einzelnen empfindet das StuPa der TFH als abstoßend und untragbar und wird aufs schärfste kritisiert. Wir als VertreterInnen der Studierendenschaft distanzieren uns ausdrücklich davon. Wir haben wegen dieses Vorfalles strafanzeige gestellt. Das StuPa bittet die betroffenen Kandidatin hiermit um Entschuldigung.“

Innerhalb der nächsten Woche findet eine außerordentliche Sitzung statt, in der wir uns umfassend mit dieser Problematik auseinandersetzen.

[Unterschrift/Stempel]

--Wolf-Dieter 18:41, 1. Mai 2008 (CEST)

Inzwischeh liegt mir auch die Antwort auf meine E-Mail-Anfrage vor. Der ASta-Vorsitzende bestätigt darin das erwähnte Vorkommnis und übersendet mit gleicher Mail vom 01.05.2008, 19:09 Uhr ein Word-Dokument, das die Pressemitteilung enthält. --Wolf-Dieter 09:40, 2. Mai 2008 (CEST)

Hier ein Auszug aus der Pressemitteilung des Allgemeinen Studentenausschusses der TFH Berlin:

Hakenkreuz Eklat bei AStA-Wahl im Studierendenparlament der TFH

Das Studierendenparlament (StuPa) der TFH hat auf seiner gestrigen Sitzung einen neuen AStA gewählt und sofort für den ersten Eklat der neuen Legislatur gesorgt.

Zur Wahl der Referentin des AusländerInnen- Referates tauchte ein Wahlzettel auf, der anstelle einer Abstimmung ein Hakenkreuz aufwies.

Nach Bekanntgabe dieses Vorfalles kam es zum Abschluss der Wahlen zu einer Aussprache, die sich schlichtweg als Farce bezeichnen lässt. Einige Mitglieder des Studierendenparlamentes waren besorgt und schockiert über das Vorgefallene. – Andere relativierten diese menschenverachtende Symbolik jedoch als „schlechten Witz“. --Wolf-Dieter 09:40, 2. Mai 2008 (CEST)

verfassungsfeindlicher Vorfall[Bearbeiten]

Google ist schnell. Damit gibt es mit Wikinews zumindest einen Treffer, wenn man danach sucht. MfG Blaite 14:07, 30. Apr. 2008 (CEST)

Falscher Bindestrich[Bearbeiten]

Hallo, TFH Berlin wird ohne Bindestrich geschrieben. Bitte verschieben und im Text korrigieren. Gruß, 82.83.32.220 bzw. eryakaas, 23:34, 4. Mai 2008 (CEST)

Rechtschreibung[Bearbeiten]

AusländerInnenreferat -> Ausländerreferat, oder alternativ Ausländer- und Ausländerinnenreferat