Diskussion:Unerwartete Wende im Verfahren um den Potsdamer Überfall

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die „Texte bzw. Inhalte“ in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechtsverletzung: -- Sean Heron 17:19, 24. Mai 2006 (CEST)
  • Übereinstimmung mit Quelle: -- Sean Heron 17:19, 24. Mai 2006 (CEST)
  • Inhalt/Neutralität: -- Geprüft Sean Heron 17:45, 24. Mai 2006 (CEST) Die Meinungen der zwei Seiten könnten noch deutlicher werden, so hört es sich so an, als seien die Beiden vermutlich unschuldig, dabei hätte sich an den Indizien nichts geändert.
Wer mag kann gerne noch weitere Meinungen in den Artikel einbauen. Aber im Artikel steht nicht drin, "die beiden wären vermutlich unschuldig. Im Artikel wurde lediglich widergegeben, welche Gründe zur Freilassung geführt haben. Es hört sich auch nicht so an, als seien Beide vermutlich unschuldig.- Color 17:26, 24. Mai 2006 (CEST)

Danke schon gemacht. Ich hät vielleicht deutlicher machen sollen, dass das eher ne Rechtfertigung dafür war, meine schon gesetzte Prüfung zurückzunehmen. Sean Heron 17:45, 24. Mai 2006 (CEST)

  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Artikelstatus: Fertig: --
  • Eintrag auf Hauptseite/Kategorie:Veröffentlicht: --

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung


Erklärung[Bearbeiten]

Der Zusammenfassungstext "heute, nicht erst nächste woche." ist irreführend. Der Autor hat nicht geschrieben: Nächste Woche. Er hat geschrieben: Nächsten Mittwoch. Geschrieben hatte er dies am Dienstag. Und da ist "Heute" nun mal der nächste Mittwoch. Also war die Ausdrucksweise durchaus richtig. Der obige Kommentar war in dieser Form nicht zutreffend, der Autor lag richtig. -- Color 17:23, 24. Mai 2006 (CEST)

Überholt, einer wieder festgenommen[Bearbeiten]

Siehe Potsdam: Tatverdächtiger wieder in Haft. MfG --Blaite 20:26, 24. Mai 2006 (CEST)

Oh, mein Hinweis ist wohl unnötig. :)
Rätoro hat ja bereits einen Anfang gemacht. MfG --Blaite 20:28, 24. Mai 2006 (CEST)
Ja, ich habs im ZDF in den Nachrichten gehört, ich fand aber keine Quelle. -- Rätoro 20:30, 24. Mai 2006 (CEST)

Titelfrage offen[Bearbeiten]

Die Onlineredaktion des ZDFs müsste da eigentlich immer ganz fix sein. Unerwartete Wende im Fall Potsdam finde ich ein wenig uneindeutig, weiß aber auf die Schnelle nichts besseres. Das würden bei mir wahrscheinlich wieder Wortungetüme werden. MfG --Blaite 20:56, 24. Mai 2006 (CEST)
Mir gefällt das auch nicht so toll. Ist mir aber nix besseres eingefallen. -- Rätoro 20:59, 24. Mai 2006 (CEST)
Vorher war es ja Beide Tatverdächtige im Fall Potsdam sind frei. Vielleicht Nach Freilassung beider Tatverdächtiger im Fall Potsdam ist einer wieder festgenommen worden. Wortungetüm. :) Fall Potsdam mag ich auch nicht so. Hm. Wortungetümgefahr, wenn ich es durch im Fall des Übergriffes auf … in Potsdam. :) Ich vertraue mal auf viele Köche verbessern …. MfG --Blaite 21:08, 24. Mai 2006 (CEST)
Warten wir lieber auf jeman mit einer guten Idee. --Rätoro 21:22, 24. Mai 2006 (CEST)
Hab vergessen meine Verschiebung zu kommentieren, bin mir aber nicht sicher, obs so besser ist: da das Verfahren eigentlich am BGH in Karlsruhe läuft. Ich änders glaub auf "im Verfahren um den Potsdamer Überfall, auch wenn das dann auch schon lang wird. Gruß Sean Heron 00:13, 25. Mai 2006 (CEST)