Diskussion:Südamerika: Schwere Krise nach Militäraktion gegen FARC-Camp

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Raúl Reyes war einer der FARC-Mitglieder, welches sich seit langem für eine diplomatische Lösung des Konfliktes zwischen der Guerilla und der kolumbianischen Regierung eingesetzt hat.

Das Camp der Rebellen wurde in der Nacht von dem Luftangriff überrascht, woraufhin sich die Guerilleros in Sicherheit bringen wollten. Die nachrückende kolumbianische Infanterie, kam ihnen jedoch zuvor und exekutierte sie auf der Stelle.

Der ecuadorianische Präsident Rafael Correa attakierte den kolumbianischen Präsidenten Alvaro Uribe mit scharfer Kritik an seiner Politik und verlegte ebenfalls Truppen an die Grenze zu Kolumbien. Die Anschuldigungen mit den FARC-Rebellen zu kooperieren wies er umgehend zurück. --(vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von BumpinBunny (DiskussionBeiträge) --Blaite 13:04, 4. Mär. 2008 (CET))