Diskussion:Richter Andreas Müller auf Vortragsreise

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • (Themenportal-)Kategorien:
  • Kurzartikel?:

Bei Veröffentlichung:

  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum:
  • Veröffentlicht-Vorlage:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Habe an der Veranstaltung in Bremen teilgenommen und mit Richter Müller persönlich sprechen können. --House1630 (Diskussion) 09:09, 10. Okt. 2014 (CEST)

Bild[Bearbeiten]

Bild wird nicht angezeigt, Datei existiert nicht [1] --Itu (Diskussion) 21:31, 11. Okt. 2014 (CEST)

Offenbar gibt es noch ein Problem mit der Lizenz. --House1630 (Diskussion) 09:55, 12. Okt. 2014 (CEST)

Bitte ausschneiden und nur relevante Personen abbilden (~Porträt). Der Charme eines privaten Familienalbums ist nichts was dazu beträgt dass der Artikel als ernsthafte Nachricht von allgemeinem Interesse wahrgenommen wird. --Itu (Diskussion) 00:33, 13. Okt. 2014 (CEST)
Das ist kein Familienalbum, sondern es handelt sich um die Verfasserin des Briefes an die Fraktionen der Bürgerschaft. Ich habe leider keinen Einfluss auf den Fotografen - ich müsste nachfragen, ob ich das verändern darf. --House1630 (Diskussion) 13:20, 13. Okt. 2014 (CEST)
Wenn ich sowas lese komme ich mir mal wieder regelrecht auf den Arm genommen vor. Es ist schwer vorstellbar dass jemand mit dieser Wikiaktivität nicht mitbekommen hat dass die freie Weiterbearbeitung ein Grundpfeiler des Wikiprinzips ist und in der Lizenz definiert - einfach mal den zweiten Satz lesen. Lizenzen ohne Weiterbearbeitungoption sind innerhalb wikimedia bekanntlich grundsätzlich nicht zulässig.
Also entweder ist das Bild illegal auf commons oder es kann beliebig bearbeitet werden.
Wenn jetzt aber die Frau auf dem Bild Artikelbezug hat dann setzt das voraus dass man sie namentlich kennzeichnet. Warum sie schon im Artikel nicht namentlich genannt wird bereits nicht nachvollziehbar(vergleiche nächste Threads).
Es bleibt aber am Ende dass das Bild von der Art her kaum geeignet ist. Hier wird eine persönliche und private Situation festgehalten, das passt optimal für facebook aber nicht für einen Nachrichtenartikel.
Man müsste also doch versuchen auszuschneiden. Oder weglassen. Oder geeignete Bilder beschaffen. --Itu (Diskussion) 13:54, 13. Okt. 2014 (CEST)
Ich bin hier nicht der Bildexperte. Also bleibt es ohne dieses private Foto. Ein Ausschnitt wäre eher im Artikel über den Richter geeignet. --House1630 (Diskussion) 18:33, 14. Okt. 2014 (CEST)

briefhafte Nullinformation[Bearbeiten]

Was ist denn mit dem ominösen Brief ? Welches Interesse wird mit der Mitteilung befriedigt dass ein Brief - über den man selbst nichts erfährt - auch noch irgendwo (wo weiss man auch nicht...) veröffentlicht ist. Also entweder hat der Inhalt des Briefes eine relevante Information - dann mitteilen (und ggf. Relevanz darstellen). Wenn sich da aber keine relevante Information verbirgt - bitte das "es existiert ein Brief"-Geraune weglassen. --Itu (Diskussion) 00:22, 13. Okt. 2014 (CEST)

Der Brief ist nicht ominös, sondern an alle Bürgerschaftsfraktionen verschickt worden. Der Text findet sich im Internet als Blog und ist unter den Quellen zu finden. Mal sehen, wie ich das deutlich machen kann. --House1630 (Diskussion) 13:18, 13. Okt. 2014 (CEST)
Ja, man muss sich natürlich immer ganz klar ausdrücken: Der Brief ist nicht ominös, sondern nur wie er im Artikel dargestellt ist/wurde.... --Itu (Diskussion) 13:56, 13. Okt. 2014 (CEST)

Name oder nicht[Bearbeiten]

Also grundsätzlich muss ich mal sagen dass es mMn nicht so toll ist wenn in Artikeln, wie es oft vorkommt, zuviel Personen namentlich benannt werden, die selber irrelevant sind. Das strapaziert oft das Leseverständnis und das Kurzzeitgedächtnis. Wenn allerdings jemand zweimal erwähnt wird und auch noch auf einem Bild auftaucht (wie wir vom Autor häppchenweise erfahren...) dann ist damit eine Namensnennung angesagt. Solche Ersatzbenennungen sind in jedem fall daneben. --Itu (Diskussion) 14:22, 13. Okt. 2014 (CEST)