Zum Inhalt springen

Diskussion:Nach tödlichem Unglück: Neue Techniken sollen mehr Sicherheit an Eisenbahnkreuzungen bringen

Seiteninhalte werden in anderen Sprachen nicht unterstützt.
Abschnitt hinzufügen
aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Letzter Kommentar: vor 14 Jahren von Itu in Abschnitt Artikelübernahme

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.


⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Artikelübernahme[Bearbeiten]

Nach drei (!) Stunden ohne Bearbeitung durch den Ersteller habe ich aus dem Nicht-Artikel einen Artikel gemacht. Allerdings bezweifle ich die Aktualität und vermisse die eigentliche Nachricht. Hat der Erstautor vielleicht hier im falschen Projekt gepostet oder wollte er Werbung betreiben? --JARU 20:00, 19. Apr. 2010 (CEST)Beantworten

Ist mein Erstlingswerk, ich übe noch... - habe artikel geändert. neuigkeitswert sehe ich eigentlich - immerhin geht es um technische innovation, die kaum jemand bekannt ist, habe ich aber jetzt durch bezug zu aktuellem geschehen versucht noch zu erhöhen. neutralität - habe ich auch versucht zu verbessern - bitte um input ob das ganze nun geeigneter erscheint. danke ! --ebe-solutions; 08:00, 20.04.2010 falsch signierter Beitrag korrigiert. --JARU 19:56, 20. Apr. 2010 (CEST)Beantworten

Habe den Artikel heute etwas umgebaut. --JARU 23:07, 21. Apr. 2010 (CEST)Beantworten

Was ist denn das für ein Artikel? Anhand des Unfalls wird die Notwendigkeit eines System xyz postuliert um sich dann ausschliesslich darüber auszulassen? Oder besteht tatsächlich ein _realer_ Bezug zwischen Unfall und System xyz?

In dieser Form bitte entsorgen. So keine Berichterstattung! 
--Itu 14:43, 22. Apr. 2010 (CEST) PS: Ich seh grad: das war mal irgendwie ein ganz anderer Artikel...Beantworten

Hmm, so wie ich das jetzt lese geht das eigentlich... Vorallem wurde wohl die Überschrift sinnvoll angepasst. --Itu 19:54, 23. Apr. 2010 (CEST)Beantworten


Das Bild des BÜ passt nicht wirklich zu dem Text. BÜ mit Lichtzeichen sind technisch gesichert.