Diskussion:Hongkong: Regierungschef Leung wegen unklarer Geldzuwendungen unter Druck

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • (Themenportal-)Kategorien:
  • Kurzartikel?:

Bei Veröffentlichung:

  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum:
  • Veröffentlicht-Vorlage:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Fairfax Media[Bearbeiten]

Die Berichterstattung läuft wirklich als ein Verbund der unterschiedlichen Zeitungen ab, die sich gegenseitig im Internet auf einander beziehen und entsprechend Dokumente und Artikel verlinken. Der Ausdruck Fairfax Media als Quelle ist von daher angebracht. Wie das in den Printmedien aussieht, ist eine andere Frage. --Drgkl (Diskussion) 09:36, 9. Okt. 2014 (CEST)

Wahlrechtsreform[Bearbeiten]

Erst dachte ich es wurde gegen die Wahlrechtsreform nur demonstriert weil sie nicht weit genug ginge. Selbst nach lesen von w:Hongkong#Recht_auf_freie_Wahlen blicke ich noch nicht richtig durch(typisch). Vielleicht sollte man da mal eine klare Erklärung liefern. --Itu (Diskussion) 11:47, 9. Okt. 2014 (CEST)

Wikinews hat über den Fortgang der Ereignisse recht regelmäßig berichtet. Wenn es um die Ausgangssitutation in diesem Streit geht, dann ist der Artikel Entscheidung zu neuem Wahlrecht verschärft Konflikt in Hongkong glaube ich sehr informativ, denn seit dem Zeitpunkt weiß man genaues in Hong Kong was passieren soll von den Demonstranten und über das Wahlrecht. Weiterführende Quellen mit genauen Angaben gibt es da auch - allerdings nur auf Englisch. --Drgkl (Diskussion) 13:09, 9. Okt. 2014 (CEST)
Die Aussage "nicht weit genug" ist irgendwie schon zu treffend aber eben nur irgendwie. Aber das wird in dem oben genannten ,Artikel so gut das eben in aller Kürze geht, erläutert und bräuchte sicherlich mehr als einen kurzen Absatz irgendwo in den Nachrichten und bestimmt nicht in diesem Artikel. --Drgkl (Diskussion) 13:09, 9. Okt. 2014 (CEST)
In diesem Artikel nicht, vielleicht kann man es in einem anderen zwanglos integrieren (nach dem Motto: besser spät als gar nicht).
In dem von dir oben angeführten Artikel steht auch nicht wie es vorher geregelt war. Sonst wüsste ich das vermutlich, da ich unsere Artikel ja nicht gerade nebenbei lese. --Itu (Diskussion) 13:30, 9. Okt. 2014 (CEST)
Ein Kritikpunkt ist das Wahlmännergremium, das gibt/gab es schon, Kritikpunkt 2 ist die Vorauswahl, das es die gibt, sagt Peking/Hong Kong ist Fortschritt - die Demontranten sagen das ist keine Freiheit - Wie freie Wahlen dann wirklich aussehen, hat noch keiner der Demonstranten im Detail gesagt. Eben irgendwie anders als die Situation im Augenblick - Wikinews erklärt die Politik mal eben so ganz nebenbei :o --Drgkl (Diskussion) 13:38, 9. Okt. 2014 (CEST)

Gut also ich habe die Formulierung zum Wahlmännergremium etwas umgebaut. Wie genau das Gremium bestimmt wird... steht wahrscheinlich nur in der Verfassung Hong Kongs und scheinen die Beteiligten incl. Medien in dieser Zeit als bekannt vorauszusetzen. --Drgkl (Diskussion) 14:18, 9. Okt. 2014 (CEST) Das steht in der Verfassung Hong Kongs und bei Wikipedia auf Englisch siehe w:en:Election Committee bzw. w:en:Elections in Hong Kong --Drgkl (Diskussion) 14:24, 9. Okt. 2014 (CEST)