Diskussion:Holocaust-Leugner Williamson äußert Bedauern – Vatikan weist Erklärung als „unzureichend“ zurück

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: Kays 23:33, 28. Feb. 2009 (CET)
  • Interwiki: Kays 23:33, 28. Feb. 2009 (CET)
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: Nein. --Wolf-Dieter 18:19, 27. Feb. 2009 (CET)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Wolf-Dieter 18:19, 27. Feb. 2009 (CET)
  • Veröffentlicht: --Wolf-Dieter 18:19, 27. Feb. 2009 (CET)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Wolf-Dieter 18:19, 27. Feb. 2009 (CET)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Artikelkonzept[Bearbeiten]

Geplant ist Artikel zu einer Erklärung des Holocaust-Leugners Williamson.

Stichworte[Bearbeiten]

  • Herkunft der Nachricht über die Entschuldigung
  • Hintergrund und Vorgeschichte der jetzigen Entschuldigung
  • Zum gegenwärtigen Aufenthaltsort Williamsons

Quellen[Bearbeiten]

Artikelstatusprotokoll[Bearbeiten]

  • Artikelkonzept und erste Textversion: --Wolf-Dieter 19:54, 26. Feb. 2009 (CET)
  • Artikel im Entstehen: 19:54, 26. Feb. 2009 (CET)
  • mehrfache Erweiterungen des Textes durch Benutzer:Kgv (am 2009-02-27, zuletzt um 13:05:51 Uhr) --Wolf-Dieter 15:57, 27. Feb. 2009 (CET)
  • noch mal erweitert: --Wolf-Dieter 15:55, 27. Feb. 2009 (CET)
  • Titel inzwischen verschoben zu Holocaust-Leugner Williamson äußert Bedauern – Vatikan weist Erklärung als „unzureichend“ zurück --Wolf-Dieter 15:58, 27. Feb. 2009 (CET)

Bemerkungen und Hinweise[Bearbeiten]

Interpretiere ich die Meldung richtig, dass er die Leugnung immer noch nicht zurückgenommen hat? Kein Wort davon, dass er sich geirrt hat. Wenn ja, müsste das in den Artikel meiner Meinung nach hinein. Was meint Ihr? --Franz 20:06, 26. Feb. 2009 (CET)

Ich finde es immer problematisch über etwas zu berichten, was jemand nicht gesagt hat. Davon einmal abgesehen, hat Williamson ja gesagt, er habe sich als Nichthistoriker aufgrund einer veralteten Informationsgrundlage zu einem Thema geäußert hat, zu dem er sich nicht hätte äußern sollen. Aber in allen solchen Aussagen steckt immer ein gut Teil Interpretation drin. Daher würde ich persönlich lieber auf Ausführungen zu dieser Frage verzichten und entsprechende Schlussfolgerungen dem Leser überlassen. Das ist meine persönliche Meinung. Gruß --Wolf-Dieter 20:26, 26. Feb. 2009 (CET)
Ja, da ist etwas dran. Es kann ja sein, dass daraufhin eine neue öffentliche Diskussion entbrennt. Dann hätten wir einen Bezug. --Franz 20:44, 26. Feb. 2009 (CET)
Der Spiegel berichtet: "In einer Erklärung hat der umstrittene Bischof sich bei denen entschuldigt, die er durch die Leugnung des Holocaust verletzt habe. Seine Äußerungen relativiert er, nimmt sie jedoch nicht ausdrücklich zurück." [1] Kgv 20:51, 26. Feb. 2009 (CET)
Okay. Den Satz, wie du ihn gerade eingefügt hast: „Unklar bleibt ...“ finde ich angemessen. Gruß --Wolf-Dieter 21:20, 26. Feb. 2009 (CET)
Das ZDF fomuliert so: "Der katholische Bischof Williamson hat zu seinen Äußerungen über die Holocaust-Leugung Stellung genommen. Er bedauere die Auswirkungen seiner Worte. Ausdrücklich widerrufen hat er sie indes nicht." [2] Kgv 23:40, 26. Feb. 2009 (CET)
Von einer Entschuldigung kann man m.E nicht sprechen. Die Wirkung der Worte zu bedauern, heißt nicht, sich einzugestehen, dass die Worte falsch waren. Was ich in den letzten Tagen gelesen habe, deutet in eine andere Richtung. Am Flughafen wurde Williamson von Michele Renouf, die dafür bekannt ist, Holocaustleugner in Schutz zu nehmen, empfangen. Außerdem hat er sich wohl von David Irving beraten lassen. Quellen: [3] [4]. --sonicR 00:38, 27. Feb. 2009 (CET)
Dann sollte man den Titel vor einer Veröffentlichung noch mal verschieben. Gruß --Wolf-Dieter 14:12, 27. Feb. 2009 (CET)
Habe den Titel inzwischen verschoben zu Holocaust-Leugner Williamson äußert Bedauern – Vatikan weist Erklärung als „unzureichend“ zurück (ein bisschen lang vielleicht). Gruß --Wolf-Dieter 15:55, 27. Feb. 2009 (CET)