Diskussion:FPÖ fordert Gusenbauers Kündigung

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: Kays 13:06, 26. Feb. 2009 (CET)
  • Rechtschreibung: Kays 13:04, 26. Feb. 2009 (CET)
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --
  • Veröffentlicht: -- SpongeBot 10:01, 26. Feb. 2009 (CET), angefordert durch Psychodaddy
  • Eintrag auf Hauptseite: -- SpongeBot 10:01, 26. Feb. 2009 (CET), angefordert durch Psychodaddy

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Quelle[Bearbeiten]

Die zuletzt von JARU eingesetzte Quelle ist überhaupt nicht benutzt worden. Grüße --Franz 23:05, 25. Feb. 2009 (CET)

Zusammenhang mit Wahl[Bearbeiten]

Gusenbauer musste bei der letzten Nationalratswahl „abdanken“. Das ist ein Zusammenhang. Grüße --Psychodaddy 07:33, 26. Feb. 2009 (CET)

Spitzname „Gusi“[Bearbeiten]

Ohne jemanden angreifen zu wollen möchte ich schon anmerken, dass, wenn etwas in einem Chat besprochen wird, auch hier angemerkt werden sollte, da sonst andere, welche nicht im Chat waren, darüber nicht Bescheid wissen (können). Spitznamen sind jedoch bei uns sehr gebräuchlich. Wenn es anderswo im deutschsprachigen Raum nicht so üblich sein soll ist dies jedoch für uns nicht relevant.
Ebenso wird in Österreich in keiner Zeitung stehen „die österreichische Partei“ oder ähnliches. Es gibt nunmal in der Schweiz oder Österreich Unterschiede und Eigenheiten, welche zu berücksichtigen sind. Beispiele für die Verwendung von „Gusi“ finden sich zB hier, hier und hier. Nicht nur Boulevard-Zeitungen sondern auch renommierte Zeitungen schreiben es manchmal. Daher sehe ich persönlich keinen Grund, es hier nicht zu schreiben. Wie gesagt, ist kein Angriff. Aber wir sind eben auch etwas anders und schreiben daher anders. Grüße --Psychodaddy 13:13, 26. Feb. 2009 (CET)

Hmm, vielleicht hätte ich das als Kommentar gleich dazuschreiben sollen, daß wir im Chat gerade darüber gesprochen hatten… Bzgl. des Namens erscheint mir die Verwendung von „Gusi“ als allgemeiner Spitzname nicht total ungewöhnlich, zumindest, wenn man mal in den Nachrichten rumschaut, aber als eine Art „Zwischenname“ zwischen dem eigentlichen Namen eingebaut habe ich es noch nirgendwo in einer (Online-)Zeitung lesen können. Viele Grüße --Angela H. 16:02, 26. Feb. 2009 (CET)
Da hast nicht so unrecht. Das ihr darüber gesprochen habt, konnte weder ich noch andere, welche halt nicht im Chat waren, natürlich nicht wissen. So was auf der Disk zu hinterlassen wäre sicher nicht schlecht. Damit könnten auch Missverständnisse vermieden werden. In manchen Artikeln wurden - jetzt nicht alleine auf Gusenbauer bezogen - Spitznamen auch in der Mitte eingefügt. Kommt manchmal vor. Gusi ist ein gebräuchlicher Spitzname für ihn, der nicht unbedingt negativ zu werten bzw verwendet wird. Zum Beispiel der Schauspieler Albert Fortell wurde in mehreren Artikeln als „Albert ‚es geht mir nur um die Sozialversicherung‘ Fortell“ bezeichnet. Ist aber schon länger her. Für ist eine solche Art, einen Spitznamen einzubauen, nicht ungewöhnlich. Viele Grüße retour. --Psychodaddy 21:44, 26. Feb. 2009 (CET)

Hatte jetzt etwas Zeit und wurde fündig: Beispiele für den Spitznamen „Gusi“ zwischen Vor- und Nachname findet sich zB hier, hier und natürlich bei den Grünen sowie hier und bei der ÖVP und dort, wo ich normalerweise nicht sehr oft hinschaue. Grüße --Psychodaddy 00:50, 1. Mär. 2009 (CET)