Diskussion:Elektroautos von BMW: Das große Schweigen

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: --
  • Übereinstimmung mit Quelle: --
  • Inhalt/Neutralität: --
  • Rechtschreibung: --
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: --
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Franz 17:10, 20. Jun. 2008 (CEST) wurde wieder ins Entstehen gesetzt --Angela H. 11:58, 23. Jun. 2008 (CEST)--Franz 09:10, 24. Jun. 2008 (CEST)
  • Veröffentlicht: --Franz 17:10, 20. Jun. 2008 (CEST) wurde wieder ins Entstehen gesetzt --Angela H. 11:58, 23. Jun. 2008 (CEST)--Franz 09:10, 24. Jun. 2008 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Franz 17:10, 20. Jun. 2008 (CEST) wurde wieder ins Entstehen gesetzt --Angela H. 11:58, 23. Jun. 2008 (CEST)--Franz 09:10, 24. Jun. 2008 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Hydrogen7 kein Elektroauto[Bearbeiten]

Das von BMW keine Verlautbarungen zum Thema Elektroauto kommen, hat einen einfachen Grund: BMW baut kein Elektroauto. Im Gegensatz zur Brennstoffzelle (kalte Verbrennung) basiert der Hydrogen7 auf der heißen Verbrennung von Wasserstoff, aus dem Unterricht bekannt als Knallgasprobe. Dies hat den Vorteil, dass ein herkömmlicher Verbrennungsmotor "lediglich" modifiziert werden muss. Bestenfalls ist, ähnlich dem Betrieb mit Autogas, sogar ein Parallelbetrieb von Benzin und Wasserstoff möglich.--(vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Hohnprinz (DiskussionBeiträge) --Berliner Schildkröte 20:05, 20. Jun. 2008 (CEST))

Eben, BMW baut keine Elektroautos. Das ist der Gegenstand des Artikels. Grüße --Franz 20:04, 20. Jun. 2008 (CEST)
Der Satz "Auffällig auch: Das Wort Elektroauto taucht überhaupt nicht auf" suggerierte bei mir ein Unverständnis, was mich zu meinem Kommentar veranlaßt hat. Vielleicht hätte eine andere Formulierung zu einem besseren Verständnis beigetragen. Aber auch der Rest des Artikels erschien mir von Unverständnis ob des Tun und Lassens bei BMW geprägt. Korregiere mich, sollte ich damit falsch liegen. BMW geht einen anderen Weg bei der Realisierung eines 0-Emission-Fahrzeugs, denn letztendlich ist es egal, wie aus dem Energieträger Wasserstoff die Produkte Wasserdampf und Bewegungsenergie erzeugt werden. Und dieser Weg ist genauso sauber und deshalb auch genauso erwähnenswert. Langfristig wird sich natürlich die kalte Verbrennung, dank der höheren Effizienz, in Verbindung mit dem Elektroantrieb, ebenfalls dank der höheren Effizienz, aber auch wegen der besseren Fahrwerte, wegen des viel geringeren Wartungsaufwands und der Energierückgewinnung, durchsetzen. Im Moment ist aber die flächendeckende Versorgung mit Wasserstoff noch nicht gewährleistet, und in manchen dünn besiedelten Gebieten (dieser Welt) wird das vielleicht auch nie der Fall sein, weshalb der Weg über den Verbrennungsmotor (Alternativtreibstoff könnte auch Bioethanol sein) durchaus eine Daseinsberechtigung hat. Kurz: Wasserstoff - Auto fährt - Produkt Wasser(-dampf). Aber es ist natürlich völlig korrekt kein Elektroauto.
Ich gebe zu, dass man das so interprätieren könnte. Ich wollte mein Unverständnis aber nicht zu Ausdruck bringen. Dann sollte man das anderes formulieren. Ich setze den Artikel zurück auf den Status "Im Entstehen" und mache eine alternativen Vorschlag. Grüße --Franz 09:41, 21. Jun. 2008 (CEST)

BMW setzt nicht auf Brennstoffzellentechnologie[Bearbeiten]

Richtig müsste es heißen: BMW setzt ebenfalls auf den Energieträger Wasserstoff, nutzt zu dessen Umwandlung in kinetische Energie aber weiterhin den herkömmlichen Verbrennungsmotor. Grüße --Hohnprinz 16:41, 21. Jun. 2008 (CEST)

Hallo Hohnprinz! Ich habe Deinen Änderungsvorschlag eingearbeitet. So besser? --Franz 17:58, 22. Jun. 2008 (CEST)
Jo, viel besser! Grüße --Hohnprinz 21:47, 22. Jun. 2008 (CEST)

Originäre Berichterstattung[Bearbeiten]

Handelt es sich nicht bereits um originäre Berichterstattung? MfG --Blaite 15:26, 22. Jun. 2008 (CEST)

Es ist eine Art Mischung. Ich habe zwei Dinge getan: Erstens habe ich mir die Homepage von BMW angeschaut, darüber hinaus eine Agenturmeldung eingearbeitet. --Franz 17:55, 22. Jun. 2008 (CEST)
Ich bezog mich ja nicht auf die Mischung, sondern nur auf ersteres. Wikinews hat deswegen mal einen Blick auf die Website des Unternehmens geworfen. und nachfolgende Sätze, in der Form sind eigener Art. Nicht zu vergleichen, wenn man Informationen aus einer PM oder aus Produktbeschreibungen von der Website übernimmt. MfG --Blaite 18:09, 22. Jun. 2008 (CEST)
Ist diese Form denn grundsätzlich OK? Eine Quelle habe ich ja angegeben. --Franz 18:12, 22. Jun. 2008 (CEST)
Hm. Ich würde es in der Form nicht machen. Ich finde es aber nicht so schlimm, als dass ich es ändern wollte. Soll der Dritte entscheiden. :) MfG --Blaite 21:57, 22. Jun. 2008 (CEST)
Hmm, da war wohl gerade kein Dritter da… ;-) (Wer ist überhaupt „der Dritte“?) Ich denke, es ist schon, daß es ein wenig Richtung „Originäre Berichterstattung“ geht, denn Franz hat ja ein wenig nachgeforscht – durch Blick auf die Homepage. Vielleicht wäre es sinnvoll, doch so einen „Aufkleber“ Originäre Berichterstattung auf die Artikelseite zu setzen. Daß Franz sich auf den Seiten umgeschaut hat (und er dabei als Wikinews-Benutzer unterwegs war), hat er ja schon oben geschrieben. Die Formulierung mit dem Wikinews hat deswegen mal einen Blick auf die Website des Unternehmens geworfen finde ich eigentlich ganz hübsch. (Ich meine, bei Interviews hätten wir auch mal so ähnliche Einleitungen gehabt, aber da war es dann ganz klar, daß es OB war.) Viele Grüße --Angela H. 11:11, 24. Jun. 2008 (CEST)
Ich war jetzt mal mutig und hab's getan: die Vorlage in den Artikel gesetzt. Viele Grüße --Angela H. 11:14, 24. Jun. 2008 (CEST)


direkte Anfrage bei BMW[Bearbeiten]

moien, ich würde auch noch vorschlagen, dass jemand bmw anschreibt. nicht alle infos sind immer gut auffindbar auf internetseiten, oder mal hat es die .de domain, mail die .com oder andere. man sollte dazu der fairnishalber mal bei denen anfragen. grüße, --Andreas -horn- Hornig 20:56, 26. Jun. 2008 (CEST)

Eine gute Idee. Vielleicht kann man daraus ja noch einen Folgeartikel machen. Grüße --Franz 20:57, 26. Jun. 2008 (CEST)