Diskussion:EU lässt iranische TV-Sender abschalten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Störungen / Empfangsgebiet[Bearbeiten]

Die Signale der Sender sind jeweils auf dem Satelliten Hotbird gestört worden. Bei den einen der Transponder, auf dem BBC Persian o.ä. war, bei den anderen der auf dem die iranischen Sender waren. Da gibt es keine speziellen Empfangsgebiete. Die Sender sind dann weg für alle, die sie vorher empfangen konnten, von Iran bis Europa. --178.1.208.138 18:22, 16. Okt. 2012 (CEST)

Ein Empfangsgebiet gibt es immer, primär ist das ja die Ausleuchtzone.
Und dass die Störung am ausstrahlenden Satelliten erfolgt halte ich für unwahrscheinlich. Es ist naheliegend dass einfach in dem Gebiet das gestört werden soll und kann auf der gleichen Frequenz ein Signal gesendet wird(Störsignal). Das muss wohl über einen eigenen Satelliten passieren, terrestrisch ist das wohl uneffektiv.
Aus welcher Quelle liest du denn das genau? --Itu (Diskussion) 19:15, 16. Okt. 2012 (CEST)
Das wird jetzt ein bisschen sehr speziell und technisch. Das sind die Widebeams und die decken das ganze Gebiet ab (http://www.eutelsat.com/satellites/EUTELSAT-HB13B-coverage.html). Die Satelliten übernehmen das Signal direkt von den TV-Stationen (Uplink). Wenn ein anderer (Stör)Sender auf der Frequenz stärker ist, klappt das nicht mehr. Das Originalsignal kommt nicht mehr beim Satelliten an, deshalb kann es im gesamten Empfangsgebiet nicht mehr empfangen werden. Dass die Signale gestört werden steht in den Quellen Press TV und Broadband TV. Die Details kann man in Meldungen und Diskussionen der letzten Jahre lesen. Da habe ich gerade nichts parat, das gehört aber m.E. so detailliert auch nicht mehr in den Artikel. --178.1.211.110 19:45, 16. Okt. 2012 (CEST)
Hier ist ein Bild dazu: http://si.wsj.net/public/resources/images/P1-BE056_SATELL_G_20111226160911.jpg Das steht unter "3." zwar auch nur "Iran", aber ich denke es wird klar, dass das Signal insgesamt gestört ist. --178.1.211.110 19:50, 16. Okt. 2012 (CEST)
Stimmt, den Up-link zu stören indem man direkt auf den Satellit zielt ist vermutlich am einfachsten. Wobei das allerdings ein direkterer Angriff ist und dann natürlichsich auf die ganze Ausleuchtzone auswirkt. Frequenzgenau stören sollte da aber möglich sein, wobei unklar ist ob im Uplink die Programme verschiedene Frequenzen haben(analog vermutlich, digital eher nicht).
Btw: Hier hab ich eine Notiz angelegt. --Itu (Diskussion) 20:06, 16. Okt. 2012 (CEST)


Kann man dann wohl veröffentlichen. --Itu (Diskussion) 19:30, 19. Okt. 2012 (CEST)