Diskussion:Debatte um Direktwahl des Bundespräsidenten

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten drei Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte: Sieht o.k. aus. --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Übereinstimmung mit Quelle: Zur Zeit keine Quelle da. --Angela H. 20:00, 26. Jun. 2007 (CEST)
Letzte beiden Absätze zum Großteil nicht durch Quelle gedeckt. --Angela H. 11:48, 30. Jun. 2007 (CEST)
Quassy hat Quellen gefunden (s.u.). Vielleicht noch mal unabhängig prüfen, wenn jemand Lust hat. --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Inhalt/Neutralität: --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Rechtschreibung: --Angela H. 11:48, 30. Jun. 2007 (CEST)
  • Interwiki: --
  • Formate: --
  • Themenverwandte Artikel: --
  • Themenportale: --
  • Kategorien: --
  • Kurzartikel: nö --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Artikeldatum + Text im Artikel: --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Veröffentlicht: --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)
  • Eintrag auf Hauptseite: --Angela H. 21:49, 4. Jul. 2007 (CEST)

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Ich würde vorschlagen, noch eine Quelle für die Infos der letzten beiden Absätze zu suchen, ansonsten den Artikel auf Basis der angegebenen Quelle umzuschreiben. Viele Grüße --Angela H. 11:48, 30. Jun. 2007 (CEST)

Quellen gefunden?!: Beck & Heil (SPD), Roth (Grüne), noch was offen? --Quassy.DE 15:37, 30. Jun. 2007 (CEST)

[*quetsch* Dann müßten die in den Artikel. Es fehlt noch eine Quelle für Pau (Die Linke). Viele Grüße --Angela H. 17:31, 30. Jun. 2007 (CEST)]
Wenn jemand Lust hätte, kann man den Artikel zur Frage zur Umsetzbarkeit und weiterer Kritiker noch gut ausbauen: Staatsrechtler gegen Direktwahl des Bundespräsidenten --Quassy.DE 15:42, 30. Jun. 2007 (CEST) Bis auf "der durch eine Urwahl gelöst werden könnte." ist es hiermit belegt: Focus.de (ganz unten) --Quassy.DE 00:30, 2. Jul. 2007 (CEST)
Da hab ich gestern meinen Kommentar zu meiner Bearbeitung doch nicht gespeichert... Also noch mal: Die Debatte um die Direktwahl hat einerseits einem Umfang angenommen, dass man min. 20 Personen zitieren müsste, um halbwegs gerecht zu werden. Die FDP hat fast kampagnenartig reagiert (Deutschland ist reif!) und auch ettliche Staatsrechtler oder auch Gesine Schwan (Ex BP-Kanditatin). Andererseit finde ich dass der Schluss-Satz es auf den Punkt bringt (=Sommerloch!). Daher kann der Artikel genau so veröffentlicht werden. Oder man will die Diskussion umfassend wiedergeben, dann muss man wirklich intensiv Arbeit reinstecken. Die Debatte ist nicht tot - neben den vielen Personen gibt es inzwischen auch Beiträge von Parteien, Umfrageergebnisse etc. - sie hat nur keine Relevanz (m.E.) Also: Wenn Stilistisch/Sprachlich/Syntax stimmt, raus damit; das Thema ist durch! Wenn sich dagegen jemand findet, der umfassend berichten will, dann Sperrvermerk rein oder neuen Artikel schreiben. -- Falky 14:14, 4. Jul. 2007 (CEST)
P.S. Da durch die Hinweise auf Quellen alle Einwände entkräftet waren, hab ich Angelas Mängelhinweis gelöscht. Hoffe das war OK. Falky 14:14, 4. Jul. 2007 (CEST)
Naja, die Quellen, die uns Quassy „gebracht“ hat, waren noch nicht im Text. Ich habe sie nun eingetragen. Viele Grüße --Angela H. 16:03, 4. Jul. 2007 (CEST)