Diskussion:Bahnlinie Lhasa–Xigazê eröffnet

aus Wikinews, einem freien Wiki für Nachrichten
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Prüfung[Bearbeiten]

Benutzer, die Texte bzw. Inhalte in den Artikel einbringen, sollten die ersten vier Punkte bitte nicht prüfen.

  • Urheberrechte:
  • Übereinstimmung mit den Quellen:
  • Verständlichkeit:
  • Neutralität:
  • Rechtschreibung, Stilistik und Grammatik:
  • Bebilderung:
  • Formate:
  • Interwiki:
  • Themenverwandte Artikel/Themenportale:
  • (Themenportal-)Kategorien:
  • Kurzartikel?:

Bei Veröffentlichung:

  • Artikeldatum:
  • Relative Zeitangaben zum Artikeldatum:
  • Veröffentlicht-Vorlage:
  • {{Kommentieren}} einkommentiert (<!-- und --> entfernt):
  • Eintrag auf Hauptseite:

⇒ Tipps zur Prüfung: Hilfe:Prüfung

Streckenlänge[Bearbeiten]

3 von 4 Quellen geben eine Streckenlänge von 251 km an. Allein Xinhua News in der Quelle Chinese-made locomotives to debut on Qinghai-Tibet Plateau gibt eine Streckenlänge von 253 km an. --Drgkl (Diskussion) 03:09, 18. Aug. 2014 (CEST)

Also. Ich hab das beim Sichten einer Quelle mehr ~reflexartig "korrigiert", aber ich werd mitnichten darum streiten ... --Itu (Diskussion) 14:45, 18. Aug. 2014 (CEST)
Die Differenz könnte die Strecke bis zur Abzweigung in Richtung Süden sein. Doch ob dort eine Weiche liegt oder nicht, der Bahnhof in Lhasa jetzt zum Kopfbahnhof oder zum Durchgangsbahnhof wird, dieses Kopfzerbrechen sollten wir den Wikipedia-Schreiberlingen überlasssen. Wichtiger wäre ein Hinweis darauf, dass nicht alle Grossprojekte in den Flusstälern Tibets ökologisch so wirklich unbedenklich sind – die Abwasserreinigung in China könnte eher für sauberes (Trink)Wasser sorgen als immer neue Erschliessungen. Ansonsten: Interessanter Artikel, wenn auch aktuelle Bilder fehlen. Ach hätten wir in China mehr Commons-Fotografen – Smartphones gäb' es dort ja wohl genug. --LudwigSebastianMicheler (Diskussion) 05:41, 18. Aug. 2014 (CEST)
Zu den ökologischen Auswirkungen gibt es leider keine Berichte - zumindest nichts was mir so gerade aktuell bekannt ist. Man könnte da jetzt sehr allgemein sinnieren ob das gut ist dort eine Eisenbahn zu bauen. Es wird sicherlich Verkehr - vorallem Güterverkehr von der Straße holen, das kann man als ökologisches Plus anrechnen. Doch ob mehr Menschen in einer solchen Gegend der Umwelt wirklich nützen (z.B. mehr Wasserbrauch in einer wüstenähnlichen Gegend z.B.) ist dann auch noch eine Frage. Also die Ökologie ist sicherlich ein weites Feld im Zusammenhang mit dieser Eisenbahnlinie. --Drgkl (Diskussion) 08:30, 18. Aug. 2014 (CEST)